Geschichte

1992 wurde in den USA erstmalig ein Skistock zum Gehen vorgestellt. Positive Begleiterscheinungen waren Trainingsreize, Ausdauerschulung und psychologische Aspekte, d.h. Depressionen, Zorn, Müdigkeit und Konzentrationsschwächen konnten abgebaut bzw. vermindert werden. Allerdings ließen die heute typischen Nordic Walking Stöcke noch auf sich warten. Die Technik war nicht ausgefeilt, so dass die Resonanz bald nachließ.
1997 betrieben die Skilangläufer in Finnland als Sommertraining Nordic Walking. Dort entwickelte man Stöcke aus einem Carbon-Glasfasergemisch mit einem Handschlaufensystem. Sie werden den Bewegungsabläufen des N.W. gerecht. In Finnland betreiben mittlerweile sehr viele Leute ”Sauvakävely”. Aber auch bei uns sind die Menschen von dieser Art fit zu werden fasziniert.
In Deutschland gibt es 13% “Sportverweigerer”, in Finnland dagegen nur 2%. Dieses Land hat Vorbildfunktion in Sachen Sport und Fitness, u.a. zu erkennen an der Herkunft die Stöcke und der Pulsuhren. Immer mehr wird Nordic Walking als attraktive Sportart in Laufgruppen und Fitnesscentern sowie in Ferienanlagen und Hotels betrieben. In der Wellnessbranche boomt diese Art der sanften Bewegung. Die Presse berichtet umfassend über diese Sportart.

 

Hier finden Sie uns:
Schlattweg 1
49661 Cloppenburg

Rufen Sie einfach an unter

0175 7569960

oder

04471 87495

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Juliane Kummer - Website erstellt 2015, aktualisiert am 18.01.2017